Der kleine Sockhaus besteht seit 4385 Tagen    Letzte Änderung: 27.07.14 18:46
Sie sind nicht angemeldet... anmelden


... Startseite
... Suchen
... Rubriken
... 
... antville home


Der kleine Sockhaus
bei Instagram

Instagram

Juni 2012
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
MaiJuli


Mein herzliches Beileid Liebe Inga, ich hab grad mal den kleinen Sockhaus besucht, so wie...
by Stephanie Bloecher (27.07.14 18:46)
.... Liebe Inga, so schlimme Neuigkeiten. Es tut mir so furchtbar leid, ich weiß gar...
by Michaela Utsch (25.07.14 09:20)
Mein Beileid. Grausam. Ich wünsche Dir Durchhaltevermögen. Schrecklich ist es, dass man während man trauert,...
by angela_x (08.07.14 19:27)
untröstlich Liebe Inga, mein Beileid. Es gibt keine Worte für den Schmerz und das Vermissen....
by Stefanie Kunert (01.07.14 20:40)
Liebe Inga, ich kann Dir gar nicht sagen, wie leid mir das tut. Von...
by Sabine Kerschbaumer (01.07.14 08:14)
Mein Mitgefühl ... Liebe Inga, Sie sind sehr mutig, dass Sie uns meist unbekannten Lesern...
by pünktchen (30.06.14 19:53)
............Fassungslos Liebe Inga, so sollte man keine Eltern verlieren - es tut mir sehr leid,...
by Wilma Maretsch (30.06.14 14:35)
Mein Beileid Liebe Inga Ich bin aus den Ferien zurück und habe gerade die schlimme...
by figino (29.06.14 19:37)
Ich hab erst etwas Zeit gebraucht um hier zu schreiben - denn mein Vater...
by nadelgeklapper (29.06.14 16:09)
Mir fehlen die Worte und es tut mir unendlich Leid! Ich wünsche Dir weiterhin...
by silke73 (28.06.14 18:25)



Impressum

Datenschutzerklärung

XML version of this page

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

Site Meter

Strick-Blogs

mail

kostenloser Counter


Mittwoch, 13. Juni 2012
12 von 12 (Juni)

Wie immer meistens schon mal gelegentlich vorgekommend, gibt es die "12 von 12"-Bilder mit einem Tag Verspätung. Gestern war der Tag der kaputten technischen Geräte... und ich war gestern abend einfach nur noch genervt.

Und auch heute wieder ein link zu den Juni-12 von 12s des letzten und vorletzten und vorvorletzten Jahres zum Vergleichen...!

Der Morgen:

Das liebreizende Töchterlein hat seit einiger Zeit die Leidenschaft fürs Klavier entdeckt und fast jeden Morgen ist der erste Gang noch im Nachthemd zum Klavier...! Zum Glück ist es ein E-Piano mit Lautstärkenregelung!!!


Dann Anziehen, Frühstück, Hunderunde, Kind in den Kindergarten bringen. Danach ist der Sohn müde und ich kann die Gelegenheit für eine Runde Nähzimmer nutzen.


Meine neueste Spielerei: Fotodruck auf Stoff und dann diesen Stoff zu Taschen und Täschchen vernähen. Schrieb ich eigentlich schonmal, daß ich Stylefix liebe???
(Man ignoriere bitte diese hochgradig scheußlichen Fliesen... die sind noch vom Vorbesitzer, denn eigentlich sollte in diesen Raum eine Sauna!)


Pünktlich, nachdem ich alles zugeschnitten und die ersten zwei Nähte genäht habe, wacht der Sohn auf ...


...und verlangt nach Bespaßung. Grumpf!


Mittags:

Meine bei ebay erstandenen Stars and Stripes- und Union Jack-Tücher sind in der Post und sie sind wunderschön und kuschelweich. Der Lieblingsmann findet es zwar affig, "sich Flaggen fremder Länder und dem Hals zu winden", aber ich mag sie.


Anschließend zähle ich nochmal unsere gesammelten Schlümpfe und stelle fest, daß nur noch der rote Trainer-Papa-Schlumpf fehlt.


Der Nachmittag:

Der Sohn hat ein neues Hobby: alles, was schön scheppert, klirrt oder knallt, wird übers Kindergitter die Kellertreppe herunter geworfen.


Leider muß mein Telefon auch dran glauben. In einem unbeobachteten Augenblick hat er es sich vom Tisch gezogen und geworfen. Klirrt sehr melodisch!!! (Ähm... das Graubraune seitlich am Rahmen ist kein Dreck, sondern das sind die Kleberrest vom letzten Wurf... jetzt ist es aber endgültig hin, fürchte ich!)


Ich sagte ja schon... Tag der kaputten technischen Geräte: das Telefon ist hin, die Digicam geht ständig aus und vom Laptop ist das Touchpad defekt. Shopping tut Not!
Und während die Liebreizende auf dem Sitzsack träumt...


...und der Sohn ebenfalls schläft, lese ich mich durch Tests, Kundenmeinungen und Bewertungen.


Der Abend:

Um acht fällt mir ein, daß wir kein Brot mehr haben und ich düse noch schnell mit der liebreizenden Tochter zum Bäcker. Und weil doch die Fußball-Schlüpfe so begehrt sind und sie doch so gerne alle 16 Schlümpfe hätte, kaufe ich noch schnell was im Edeka und siehe da... der Papaschlumpf ist endlich ihrer! Glückliches Kind, glückliche Mama!


Das war´s! Danke fürs Zuschauen!!!!

Mehr Teilnehmer wie immer bei Frau Kännchen.

P.S.: Wer noch immer nicht weiß, was "12 von 12" eigentlich ist: Am 12. des Monats nimmt man seinen Fotoapparat und macht - über den Tag verteilt - ganz viele Fotos. Abends sucht man sich dann die zwölf Bilder, die einem am besten gefallen, aus und stellt sie in sein Blog. Macht auf jeden Fall Spaß!)

... Link (1 Kommentar) ... Comment