Der kleine Sockhaus besteht seit 5804 Tagen    Letzte Änderung: 24.05.18 22:38
Sie sind nicht angemeldet... anmelden


... Startseite
... Suchen
... Rubriken
... 
... antville home


Der kleine Sockhaus
bei Instagram

Instagram

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Mai


Die neue DSGVO....
... und ich! Eigentlich war ich mir sicher, daß es mich eigentlich...
by jo (24.05.18 22:38)
Die Restedecke! Vor
fast genau 10 Jahren beendete ich die Restedecke. Damals wohnten wir noch...
by jo (18.03.16 22:36)



Impressum

Datenschutzerklärung

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

Site Meter

Strick-Blogs

mail

kostenloser Counter


Mittwoch, 5. April 2006
Was habe ich damals gelitten...

... als der Lieblingsmann zu der Überzeugung kam, daß er ein neues Auto braucht.

Wochenlang las er jede Seite im Internet, die Google ihm offeriert, durchforstete sämliche Foren und Newsgroups, telefonierte durch halb Deutschland, fragte hier an und schrieb dorthin eine e-mail, wägte ab, warf gerade erst zur Vollendung gebrachte Pläne wieder über den Haufen, las erneut Foren und war eigentlich in jeder freien Minute mit dem Autokauf beschäftigt. Sämtliche Gespräche drehten sich nur noch um neueste Erkenntnisse bezüglich der verschiedenen Typen, welches Navigationssystem das beste ist und warum ein Schiebedach auch dann sein muß, wenn das Auto eine Klimaanlage hat und warum gerade diese Kombination bei Gebrauchtwagen wie die Stecknadel im Heuhaufen ist, wenn der Wagen dann auch noch das Navi vom Typ XY und die Sitze vom Typ YZ haben soll.

Und ich?
Ich plane der Kauf einer Strickmaschine und lese seitdem jede Seite im Internet, die Google mir offeriert, durchforste sämliche Foren und Newsgroups, telefonierte durch halb Deutschland, frage hier an und schreibe dorthin eine e-mail, wäge ab, werfe gerade erst zur Vollendung gebrachte Pläne wieder über den Haufen, lese erneut Foren und bin eigentlich in jeder freien Minute mit dem Strickmaschinenkauf beschäftigt.
Permanent überschütte ich ihn, der gerade Urlaub hat und sich vermutlich genau jetzt irgendwo auf eine einsame Insel wünscht, mit den neuesten Erkenntnissen zum Thema Strickmaschine, erläutere ihm, was ich warum brauche oder nicht brauche, welche Möglichkeiten ich dann habe, was ich womit wie tun könnte, warum ich genau diese oder jene Maschine gerne hätte und was ich dafür ausgeben müßte.

Er nennt es Nervenkrieg, ich nenne es ausgleichende Gerechtigkeit ;-)!

P.S.: Zum Stricken/Spinnen komme ich gerade nicht... ich habe anderes zu tun!