Der kleine Sockhaus besteht seit 4345 Tagen    Letzte Änderung: 08.07.14 19:27
Sie sind nicht angemeldet... anmelden


... Startseite
... Suchen
... Rubriken
... 
... antville home


Der kleine Sockhaus
bei Instagram

Instagram

Juli 2014
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Juni


Mein Beileid. Grausam. Ich wünsche Dir Durchhaltevermögen. Schrecklich ist es, dass man während man trauert,...
by angela_x (08.07.14 19:27)
untröstlich Liebe Inga, mein Beileid. Es gibt keine Worte für den Schmerz und das Vermissen....
by Stefanie Kunert (01.07.14 20:40)
Liebe Inga, ich kann Dir gar nicht sagen, wie leid mir das tut. Von...
by Sabine Kerschbaumer (01.07.14 08:14)
Mein Mitgefühl ... Liebe Inga, Sie sind sehr mutig, dass Sie uns meist unbekannten Lesern...
by pünktchen (30.06.14 19:53)
............Fassungslos Liebe Inga, so sollte man keine Eltern verlieren - es tut mir sehr leid,...
by Wilma Maretsch (30.06.14 14:35)
Mein Beileid Liebe Inga Ich bin aus den Ferien zurück und habe gerade die schlimme...
by figino (29.06.14 19:37)
Ich hab erst etwas Zeit gebraucht um hier zu schreiben - denn mein Vater...
by nadelgeklapper (29.06.14 16:09)
Mir fehlen die Worte und es tut mir unendlich Leid! Ich wünsche Dir weiterhin...
by silke73 (28.06.14 18:25)
Mein herzliches Beileid! Du meine Güte, ich habe das damals im Spiegel gelesen. Ich denke...
by stricksucht (27.06.14 12:25)
Nein, sowas will man weder lesen, noch erleben, noch möchte man, dass es irgendjemanden...
by merliane (27.06.14 10:53)



Impressum

Datenschutzerklärung

XML version of this page

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

Site Meter

Strick-Blogs

mail

kostenloser Counter


Mittwoch, 11. April 2012
Tierheim?!

Oder will ihn jemand haben???

Der Hund, der normalerweise das Wasser scheut wie der Teufel das Weihwassr (ja, ich weiß, er ist ein Labrador... trotzdem findet er Wasser blöd!), hat heute morgen kurz mal eben seine Begeisterung für Schlammtümpel Wasser entdeckt, mit verheerenden Folgen.

Die Vorgeschichte:
Meine Eltern haben in ihrem Garten einen relativ großen Gartenteich, von der Fläche her irgendwo zwischen Möhnesee und Sorpetalsperre (naja, auf jeden Fall sehr groß). Vor Ostern nun beschloß mein Vater die Stauwehre zu öffnen das Teichwasser abzulassen, da der Grund des Teiches voller Schlamm, Dreck und Moder ist. Und da der Teich noch aus den 70ern stammt, ist er nicht modern in Stufen angelegt, sondern mit schrägen, mit Folie ausgekleideten Wänden gebaut. Kurz, wer da rein fällt, kommt nicht so einfach wieder raus.

Heute morgen um sieben nun wollte ich - noch im Schlafanzug - den Hund, der von Wasser eh nix hält, mal eben im Garten ein bißchen laufen lassen.

Also Terrassentür auf, der Hund raste fröhlich die Treppe runter in den Garten, pinkelte im Vorbeirennen eben mal kurz eine Tanne an und dann hörte ich nur noch ein freudiges Quiken und es macht "Platsch". Hund stand bis zur Schulter im braunen Modermatsch. Bah!

Er plantschte fröhlich und ich fluchte wild, rannte im Schlafanzug zum Teich und versuchte, ihn dazu zu motivieren, diesen wieder zu verlassen. Das war aber aufgrund der Steilküste des abfallenden, folienbeschichteten Teichbeckens nicht möglich. Mistvieh!
Mehrere Versuche seinerseits scheiterten und langsam wurde er auch etwas panisch. Die einzige Lösung: ich mußte mich flach auf den Bauch ans matschige Ufer legen und ihn am Halsband rauszerren. Bei dritten Versuch glückte es mir dann auch, das Halsband so zu erwischen, daß ich ihn hoch genug ziehen konnte, damit er mit den Vorderpfoten die Steine der Umrandung erreichen und rausspringen konnte.

Und was macht das braune Tier vor lauter Dankbarkeit für seine Rettung: erst schüttelt er sich direkt neben mir ausgiebigst, daß der Schlamm nur so spritzte und dann springt er mich voller Begeisterung an, sodaß ich rücklings nochmal in den Schlamm fliege.

Danach waren wir dann beide von oben bis unten, hinten und vorne mit Moder, Dreck und Schlamm bedeckt. Ich habe uns dann beide im Garten mit dem Schlauch abgeduscht... bei 7 °C Außentemperatur. Bah!

Also... will ihn jemand haben ;-)))???

Im Nachhinein ist mir dann übrigens eingefallen, wie ich ihn viel einfacher hätte da raus bekommen können. Auf der anderen Seite des Teiches sind stufenförmig angelegte Beete, in denen Schilfgras wächst. Ich hätte ihn also einfach nur auf die andere Seite locken müssen und er hätte relativ einfach rausklettern können. Aber morgens um sieben, im Schlafanzug und noch ohne Kaffee kommt man natürlich nicht auf die einfachste Lösung...!

edit: Nein, ich gebe ihn natürlich weder ins Tierheim, noch sonstwohin ab. Aber heute morgen habe ich tatsächlich zweieinhalb Sekunden mal kurz überlegt, ihn beim nächsten Tierheim abzuliefen. Ich hätte ihn aber vermutlich nach 10 Bedenkminuten dort wieder abgeholt ;-)!

... Comment

 


Wer will ihn haben (Tierheim)
Hallo!
Schade über soviel Pech am frühen Morgen, aber ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert und hätte gerne
Mäuschen gespielt.
Wollen Sie den Hund wirklich abgeben? Ich würde ihn gerne nehmen, da er fast so aussieht, wie unser vor Jahren verstorbener Labrador-Doggen-Mix. Er müsste sich allerdings mit unseren Stubentigern vertragen.
Liebe Grüsse Roswitha


... link  

 
Nein!
Nein! Abgeben werde ich ihn sicherlich nicht! Aber wenn man mich etwa 5 Minuten nach dieser Matsch-Schlacht gefragt hätte, hätte ich vermutlich kurz überlegt ;-)!
Katzen hat er übrigens gerne, denn seine Züchterin hatte selber eine ganze Menge davon, die da teilweise mit in der Wurfkiste saßen. Er würde gerne mit jeder Katze, die unseren Weg quert, spielen, die Katzen aber seltenst mit ihm.
Nee, der Wutz bleibt hier!

LG, Inga

... link  

 
Neee!
War mir klar. Im ersten Moment denkt man, du blödes Mistvieh!! Aber nach dem ersten Schreck muss man dann doch schmunzeln und es wird noch lange Gesprächsthema sein.
Ich wünsche Ihnen noch viele lustige Abenteuer mit Ihrem vierbeinigen Schatz, auf das Sie uns noch viele lustige Blogeinträge mitteilen können.
Liebe Grüsse Roswitha

PS: unsere Katzen mögen leider keine Hunde. ;-)))

... link  


... comment
 


So, wie der guckt,...
...ist ganz klar, dass Du den nieee nicht abgeben könntest! ;-)

Liebe Grüße
Sanne


... link  

 
Bilder gibts vermutlich nicht?... mein ja nur.


LG Corinna

... link  

 
Nein! Und wenn, dann wären die nicht jugendfrei, so, wie ich geflucht habe!

Ich hatte ja den stillen Verdacht, daß der Lieblingsmann das ganze Drama mit dem Handy filmt, denn als ich mit dem Hund das Gästezimmer in Richtung Garten verließ, stand er gerade auf. Aber er war wohl ausgerechnet zum Zeitpunkt der Matsch-Schlacht unter der Dusche, was er hinreichend bedauert.

LG, Inga

... link  


... comment
 


Willi, oh Willi...
Er ist halt ein Retriever-Schwein! Früher, oder später erwischt es jeden Labbi. Unsere Lilly, blond - kommt in der Regel in matschbraun bis gülleschwarz wieder nach Hause. Sehr würzig duftend versteht sich von selbst!
LG Regina


... link  

 
Meiner war ja bisher eher Land-fein als Land-Schwein! Er wälzte sich nie in irgendwas, sprang in keinen Tümpel, Wasser war "bah!", er frißt keine ekelhaften Dinge, die draußen herum liegen, kurz, er war eigentlich gar kein richtiger Retriever.
Aber nun scheint er auf den Geschmack gekommen zu sein...!

Gestern kam er vom Spaziergang und hatte sich auf ebendiesem in jede vorhandenen Pfütze geworfen.
Vielleicht hat er entdeckt, daß er doch ein Retriever ist???

LG, Inga

... link  


... comment