Der kleine Sockhaus besteht seit 6133 Tagen    Letzte Änderung: 24.05.18 22:38
Sie sind nicht angemeldet... anmelden


... Startseite
... Suchen
... Rubriken
... 
... antville home


Der kleine Sockhaus
bei Instagram

Instagram

Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Mai


Die neue DSGVO....
... und ich! Eigentlich war ich mir sicher, daß es mich eigentlich...
by jo (24.05.18 22:38)
Die Restedecke! Vor
fast genau 10 Jahren beendete ich die Restedecke. Damals wohnten wir noch...
by jo (18.03.16 22:36)



Impressum

Datenschutzerklärung

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

Site Meter

Strick-Blogs

mail

kostenloser Counter


Mittwoch, 17. Dezember 2014
Die Socken aus der Gruselwolle...

... sind fertig!



Ich muss ja noch erzählen, warum diese Sockenwolle "Gruselwolle" heißt:

Zur Zeit bin ich wieder regelrecht im Spinnfieber. Frau Allerlei Strickerei hat in letzter Zeit ja immer mal wieder Spinnradfotos gezeigt und damit bei mir den Wunsch geweckt, auch mal wieder zu spinnen. Nachdem ich mein Spinnrad dann von einer dicken Schicht Staub befreit hatte und den von meinen Kindern zerstörten Antriebsriemen ersetzt hatte (es lebe Topflappengarn!), habe ich begeistert losgelegt.

Als erstes kam mir ein auf dem Ravelry-Treffen 2013 erworbener Strang Merino mit Superwash-Effekt zwischen die Finger. Der Strang war hübsch, weißgrundig mit rot und pink und ein bißchen orange. Ich stellte mir als Ergenis eine rotweiß-melierte Wolle vor.
Leider war das Ergebnis ein anderes. Die fertige Wolle war einfach fleischwurst-rosa. Nix meliert, nix mehrfarbig. Langweilig!
Und zum Verstricken erst recht zu langweilig, denn ich habe beschlossen, daß ich meine wenige Strickzeit nicht mehr an Wolle verschwende, die mir nicht gefällt.

Also musste was neues her...!
Ich schleppte einen riesengroßen Sack voller bunter Merino-Kardenbänder und Space ins Wohnzimmer und ließ meine Kinder je drei Bälle davon auswählen. Die Zusammenstellung war spektakulär: zweimal Space in blau und rot, dreimal Ombria von der Wollfabrik in lilarosaviolett, rothellrot und pinkorangerot, gelbe Merino Multicolor und "dicke Space" wie diese hier.
Das Ergebnis auf den Spulen sah ... ähm... speziell aus! Der Lieblingsmann betrachtete die fertigen Spulen und meinte nur "Was spinnst Du da denn gruseliges zusammen... sieht ja heftigst aus!".
Ich habe dann einfach verzwirnt und losgestrickt mit der Gruselwolle und die Socken gefallen mir irgendwie sogar recht gut.



Zum wieder "Reinkommen" nach langer Zeit Spinnrad-Abstinenz war es auf jeden Fall super und die Wolle ist auch schon wieder relativ gleichmäßig geworden. Hätte ja auch sein können, daß ich erst mal wieder "Schwangere Regenwürmer" produziere.