Der kleine Sockhaus besteht seit 5949 Tagen    Letzte Änderung: 24.05.18 22:38
Sie sind nicht angemeldet... anmelden


... Startseite
... Suchen
... Rubriken
... 
... antville home


Der kleine Sockhaus
bei Instagram

Instagram

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Mai


Die neue DSGVO....
... und ich! Eigentlich war ich mir sicher, daß es mich eigentlich...
by jo (24.05.18 22:38)
Die Restedecke! Vor
fast genau 10 Jahren beendete ich die Restedecke. Damals wohnten wir noch...
by jo (18.03.16 22:36)



Impressum

Datenschutzerklärung

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

Site Meter

Strick-Blogs

mail

kostenloser Counter


Sonntag, 7. Juni 2015
Mein Blogger-Konflikt...

...oder: Soll ich überhaupt noch weiter machen?

Seit einigen Monaten befinde ich mich im Konflikt mit mir selber bezüglich des Bloggens.

Eigentlich war der kleine Sockhaus je ein Strickblog. Damals - vor 4664 Tagen (ich bin gerade zu faul, das in Jahren auszurechnen*) war es einer der ersten deutschen Strickblogs mit dementsprechend vielen Lesern und vielen Einträgen, da ich damals einen 9 till 5-Job und dementsprechend viel Freizeit bzw. Strickzeit hatte.

Irgendwann hat sich alles verändert, meine Lebensituation wurde ein andere, wir zogen aufs Land, ich bekam zwei Kinder und die Strickzeit wurde weniger und weniger, die Stricklust war zwar da, aber es blieb bei wenigen fertigen Objekten und vielen UFOs, denn wenn ich etwas anfangen und nicht konsequent täglich daran stricke, verliere ich schnell die Lust am Strickstück. Also lasse ich es eben.
Nach wie vor stricke ich noch ziemlich viele Socken auf der StriMa, denn das geht flott von der Hand und innerhalb von 45 Minuten ist es fast unmöglich, die Lust zu verlieren.

Damit kommen wir auch zum Knackpunkt des ganzen Eintrags: für ein Strickblog habe ich eindeutig zu wenig Strickkontent zu bieten. Denn ewig die selben StriMa-Socken will vermutlich keiner sehen. Und das Wenige befriedigt mein Blogger-Bedürfnis auch nicht wirklich.

Damit bleiben mir genau zwei Möglichkeiten:

  1. hier und jetzt einen Punkt zu setzen. Ende und aus!

  2. Der kleine Sockhaus wird ab sofort kein Strickblog mehr (was dieses Blog ja eigentlich auch schon lange nicht mehr richtig ist), sondern wird ein Alltags-Blog mit dem Kram, der meinen Alltag bestimmt: Kinder, Job, Hund, Haushalt, ein bißchen Stricken, ein bißchen Perlen, ein bißchen Nähen, ein bißchen Scrapbooking (wobei ich eher Memory Books bastele), ein bißchen Kochen und Backen, eben all dem Kram, den ich zwischen Haushalt, Kindern und Küche so für erwähnenswert halte.

Bisher war es halt so, daß ich oft Sachen hier aufschreiben wollte, sie aber dann doch nicht zu einem Blogeintrag verarbeitet habe, eben weil sie nichts mit Stricken zu tun hatten. Irgendwie war da eine innere Sperre. Vielleicht ist ja diese innere Sperre weg, wenn ich den Sockhaus nun offiziell zum Alltagsblog erkläre? Ich hoffe es. Denn für immer Schluß zu machen, das fände ich schade.

Also in diesem Sinne... willkommen im neuen Sockhaus aka Der kleine Sockhaus-Alltag!

edit: *es sind 12 Jahre, 9 Monate und ein paar Tage