Der kleine Sockhaus besteht seit 4717 Tagen    Letzte Änderung: 30.07.15 11:20
Sie sind nicht angemeldet... anmelden


... Startseite
... Suchen
... Rubriken
... 
... antville home


Der kleine Sockhaus
bei Instagram

Instagram

Juli 2015
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Juni


Rowan Magazine Nr. 58...
... lag letzte Woche im Briefkasten. Eigentlich lohnt es sich gar...
by jo (30.07.15 11:20)
Erschwerte Bedingungen hier...
... machen es etwas komplizierte, den Sockhaus mit Input zu füttern. Erstens......
by jo (28.07.15 13:09)
. Ist es möglich solch
ein Portemonnaie hier käuflich zu erwerben. Ich bin begeistert davon,...
by Zicke82 (20.07.15 14:34)
Ohhhmmmm Liebe Inga
Tief durchatmen und nicht so ernst nehmen. Ich habe ganz klar verstanden,...
by figino (29.06.15 08:34)
sowieso versteh ich das thema
nicht. wenn jemand geld dafür bekommt, dass er was in...
by kelef (26.06.15 21:54)
Ich hatte deinen Eintrag gelesen
und mir tatsächlich nichts böses dabei gedacht. Und gerade...
by FAIRYKNITS (26.06.15 20:28)
Ich finde es sehr schade,
daß wir heute an dem Punkt angelangt sind, daß...
by jo (26.06.15 10:38)
da hast du recht
ich bin irritiert und irritiere andere das netz ist eben...
by wilhelm peter (26.06.15 01:36)
Das ist eine sehr
berechtigte Frage.
by Kommentator (25.06.15 09:37)
Wo... ... sind wir eigentlich
heute angekommen, wenn man noch nicht einmal mehr im eigenen...
by jo (24.06.15 20:28)



Impressum

Datenschutzerklärung

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

Site Meter

Strick-Blogs

mail

kostenloser Counter


Donnerstag, 19. April 2012
Das große Auktionshaus und ich...

... wir werden wohl nie Freunde werden. Wobei ich das bunte Auktionshaus allgemein ja sehr mag, nur habe ich immer oftmals das Pech, bei merkwürdigen Verkäufern zu ersteigern.

Die Dame, bei der ich mein allererstes Spinnrad kaufte, kam wochenlang nicht aus den Füßen mit dem Versand. Erst nachdem ich sie telefonisch erreicht hatte und eine Frist setzte, bequemte sie sich endlich, das Spinnrad zu versenden.
Vorher hatte sie in jeder Mail eine andere Ausrede, weshalb sie das gute Stück noch nicht zur Post gebracht hatte. Erst hatte sie keinen angemessen großen Karton, dann hatte sie sich bei den Versandkosten verrechnet und wollte erst noch andere Angebote einholen, dann war sie krank, ihr Auto war zu klein für den Karton und und und...! Insgesamt brauchte sie mehr als drei Wochen, um das Teil zu verschicken.

Dann ersteigerte ich Wolle für eine Strickjacke, weil mein lokaler Woll-Dealer die Farbe, die ich gerne wollte, nicht im Angebot hatte und geriet an die Mitarbeiterin eines Wollgeschäfts. Die Dame kam auch wochenlang nicht in die Puschen mit dem Versand und hatte diverse Ausreden.
Ein Anruf bei der Ladeninhaberin brachte dann Klarheit. Die Mitarbeiterin hatte ohne Wissen ihrer Chefin einen ebay-shop unter deren Namen eröffnet und verkaufte dort munter Wolle, die sie selber mit Mitarbeiter-Rabatt kaufte. Leider passierte es dannbei mir, daß sie Wolle verkaufte, die leider noch gar nicht ausgeliefert worden war. Wir einigten uns dann auf Rückerstattung des Geldes.

Und so ging es noch ein paar Mal weiter, bis ich vom Ersteigern die Nase voll hatte und nur noch per "Sofort Kaufen" kaufte.

Jetzt habe ich wieder das Komischer-Verkäufer-Problem!
Auf der Suche nach der Heidi-Bettwäsche habe ich mich durch die Kinderbettwäsche-Angebote geklickt und auch einiges gefunden, was sich prima zum Vernähen eignen würde. Dabei war auch wunderschöne Biene Maja-Bettwäsche, die ich für einen wahrhaft günstigen Preis bekam, weil in der Angebots-Überschrift ein Schreibfehler war.
Ich zahlte zwei Minuten nach gewonnener Auktion per PayPal das Geld und dann wartete ich... und wartete... und warte immer noch. Zwölf (!) Tage nach Auktionsende schrieb ich dann an die Verkäuferin eine - zugegeben - etwas ungeduldige mail und fragte nach, wo bitte meine Ware bliebe.
Die Antwort kam postwendend.
Die Dame beschimpfte mich aufs Übelste, erklärte, daß ihr Kind krank sei und ihr ebay zur Zeit völlig am Allerwertesten vorbei gehen würde und sie nach einer solchen bösen mail schon gar nicht verschicken würde.
Seither herrscht Funkstille! Keine Ware, keine mail, keine Sendungsverfolgungsnummer, nix!

Was tut man in einem solchen Fall? Wenn ich jetzt eine schlechte Bewertung schreibe, dann wird sie sicherlich gar nicht mehr verschicken. Warte ich? Wende ich mich an ebay? Gebe ich ihr noch ein paar Tage? Ich weiß es nicht!
Hätte sie mir damals, nach Auktionsende, in einer kurzen mail mitgeteilt "Kind krank, Ware kommt später", dann hätte ich auch gerne noch ein bißchen länger gewartet. Aber so? Langsam werde ich sauer!

Ich sach ja: ebay-Versteigerungen sind nichts für einen Post-Hibbel wie mich! Meine armen Nerven!

... Comment

 


Wie Du schon sagtest: Kurze Mail mit Bitte um Verständnis hätte da schon drin sein können!
Ich würde den Fall eBay melden und auch den Mailverlauf mitschicken ;-)
Viel Glück und liebe Grüße,
Silke



... link  


... comment
 


Genau.. so würd ich das auch machen.

LG Corinna



... link  


... comment
 


e.bay


Ich habe eigentlich immer Glück mit den Verkäufern. Zwei Mal in meiner langen e.bay-Zeit hatte ich ähnliche Probleme und habe letztlich das Auktionshaus kontaktiert. Vor dem Hintergrund, dass das Kind krank ist (und wir alle wissen, wie doof das sein kann), würde ich vielleicht noch bis Montag warten.

Grüße Sibille



... link  

 

Auf jeden Fall einen "Konflikt" bei Paypal melden. Paypal kümmert sich dann um eine Rückmeldung des Verkäufers. Wenn keine Antwort kommt, bekommt man das Geld zurück.
Bei einer Wolle aus England war ich leider zu gutmütig und habe die Fristen verstreichen lassen.....
Bei einem Computer - ohne ibäh - hatten wir Glück.
Viel Erfolg
Sabine

... link  


... comment